24. bis 26.April 2019

in Berlin

Digitali-

sierung

als Zukunft der Industrie

Studierendendialog 

Der Studierendendialog 2019 fand vom 24. bis zum 26.April 2019 in Berlin statt. Hier findet ihr Eindrücke und Impressionen. 

WANN /

24.-26. April 2019

WO /

 Berlin 

ÜBER DIE VERANSTALTUNG

Die Welt verändert sich - heute schneller als je zuvor. Möglichkeiten sind heute nicht mehr durch die Technik und unsere naturwissenschaftlichen Kenntnisse begrenzt, sondern vielmehr durch Politik und Wirtschaft. In einer globalisierten Welt, in der Produkte vor ihrer Auslieferung an den Kunden oft an mehr Orten auf der Welt waren, als der Kunde, der sie erhält, ist eine wirtschaftliche Zusammenarbeit und ein konstruktiver Austausch zwischen den verschiedenen Partnern entscheidend.

Wir leben in Zeiten von Umbruch, der von neuen geopolitischen Allianzen über eine veränderte Arbeitswelt bis hin zu ungeahnten Anwendungen künstlicher Intelligenz reicht. Dieser Umbruch, sei es ein gewollter oder erzwungener Wandel, scheint zum Dauerzustand zu werden. Deshalb ist es für eine junge Generation besonders schwer und umso wichtiger, sich mit den Themen der Zukunft auseinanderzusetzen und Kooperationen und Partnerschaften neu zu denken.

Eine ganz besonders wichtige Partnerschaft ist die mit China, dem Land mit der größten Bevölkerung, dem Land, das in den letzten 40 Jahren die wohl größte Veränderung und Umstrukturierung weltweit erfahren hat und dem Land, dass das neue Technologiezentrum geworden ist.

Um unser technisches Potential voll zu nutzen, Modelle für einen fairen Handel zu entwickeln, eine positive Entwicklung in Gang zu setzen und einen fruchtbaren Austausch zu starten, organisieren wir den Deutsch-Chinesischen Studierendendialog 2019 zum Thema "Digitalisierung als Zukunft der Industrie".

Vom 26. bis zum 28. April werden wir drei Tage lang 15 deutsche und 15 chinesische Studierende in Berlin zusammenbringen und durch spannende Vorträge und Workshops an das Thema Made in China 2025 und Industrie 4.0 heranzuführen und anschließend gemeinsam Visionen für eine zukünftige Kooperation zu erarbeiten.

Grußwort

unseres Schirmherren

Unternehmen weltweit durchlaufen aktuell die vierte industrielle Revolution. Der stetig steigende Grad an Vernetzung von Prozessen, Produkten, Plattformen und Personen kennzeichnet diese Transformation. Besonders für junge Menschen birgt diese Entwicklung vielfältige Chancen. Es war noch nie so einfach wie heute, mit einer innovativen Geschäftsidee auch mit minimalen finanziellen Ressourcen weltweit erfolgreich zu sein. Voraussetzung für diesen Erfolg ist allerdings ein solides Verständnis für die aktuellen Trends und Entwicklungen auf unterschiedlichen Märkten. Genau hier setzt der deutsch-

chinesische Studierendendialog des Tönissteiner Kreis e.V. an. Die Industrienationen Deutschland und China begegnen dem Prozess der digitalen Transformation von Industrie und Gesellschaft mit ihren jeweils eigenen Konzeptionen. „Industrie 4.0“ steht dabei „Made in China 2025“ gegenüber. Der Studierendendialog bietet den Teilnehmenden eine exzellente Möglichkeit, um im interkulturellen Dialog mit Studierenden aus dem jeweils anderen Land, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu erfahren, zu verstehen und zu überbrücken.

Als Schirmherr des Deutsch-Chinesischen Studierendendialog 2019, der unter dem Slogan „Digitalisierung als Zukunft der Industrie“ steht, bringt der BDI seine Expertise zu Industrie 4.0, Plattformökonomie und deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen in dieses wichtige Dialogforum ein. Wir freuen uns auf einen stimulierenden Austausch mit Ihnen und sind schon jetzt gespannt, welche Szenarien und Ideen Sie als Studierende entwickeln werden.

Dr. Joachim Lang,

Hauptgeschäftsführer Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Zeitplan

30.November 2018 

Beginn der Bewerbungsphase

31.Januar 2019

Ende der Bewerbungsphase

28.Februar 2019

Zu- und Absagen

24. bis 26. April 2019

Deutsch-Chinesischer Studierendenialog in Berlin

Kontakt: deutschchinesischerdialog@toenissteiner-studentenforum.de

 

Unser Schirmherr und Partner:        Unsere Förderer:

  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon